Historie

Historie

You are here

Basketball-Sportwetten

Basketball-Sportwetten kennenlernen mit einem Bonus

Ob NBA, BBL oder die Euroleague, Sportwetten-Fans ist schon länger aufgefallen, dass Buchmacher inzwischen auch auf den Basketball Wetten anbieten. Für Kenner der verschiedenen Basketball-Ligen kann sich dies auszahlen und man erhält eine Chance echtes Geld einzusetzen, um gegen den Sportwetten-Anbieter zu wetten. In Europa ist der Basketball jedoch im Schatten des Fußballs gefangen und nur wenige Menschen interessieren sich für Wetten auf diesen intensiven Teamsport.

Dennoch erhalten Interessierte die Chance, bei großen Buchmachern auf sämtliche Ligen zu tippen und ihr Wissen somit gegen den Anbieter einzusetzen, um sich Geld dazuverdienen zu können. Einen Überblick über Buchmacher, die auch Basketball-Sportwetten anbieten finden Interessierte hier.

Willkommensgeschenke der Buchmacher – Einzahlungsbonus oder Freiwetten

Aufgrund der vielen Buchmacher auf dem Markt der Sportwetten, erhält ein neuer Kunde einen Bonus, der als Geschenk des Anbieters angesehen werden kann. Bei einem Einzahlungsbonus, erhält der neu registrierte Kunde nach der ersten Einzahlung einen Bonus vom Sportwetten-Portal gratis dazu und verfügt, je nach Bonus, dann über das doppelte Guthaben auf seinem Konto. Dieses Guthaben kann anschließend sofort eingesetzt werden, um eine Sportwette auf den Basketball zu platzieren.

Eine weitere Bonusart stellt die Freiwette, in der Tipper eine oder mehrere Freiwetten, in Höhe des eingezahlten Guthabens, vom Anbieter bereitgestellt bekommt. Der Nachteil liegt hier jedoch schnell auf der Hand und der Wettende kann sich den Einsatz der Freiwette nicht aufteilen, sondern muss den vorgegebenen Einsatz auf ein Spiel seiner Wahl platzieren. Die Freiwette wird mittels eines Häkchens aktiviert und das Guthabenkonto bleibt somit unberührt.

Deutlich wird also, dass der Einzahlungsbonus und dass damit verfügbare Guthaben besonders für Neulinge deutlich besser geeignet ist, da sich in diesem Bonus keine Vorgaben befinden, wie hoch der Einsatz auf eine Wette sein muss.

Basketball-Wetten sind in Deutschland beliebter, als je zuvor

Dies könnte daran liegen, dass die deutschen Basketballer auch in der NBA vorzufinden sind und das deutsche Team aktuell bei der EM 2017 sehr gut performt und für Aufsehen sorgt. Während in den USA bereits Basketball zu den Top-Sportarten zählt und sich nach dem Football, den zweiten Platz mit der National Hockey League in Sachen Einschaltquoten und Wetteinsätzen, teilt. In Deutschland hingegen steht der Fußball eindeutig auf dem ersten Platz, während anschließend Tennis folgt und danach erst der Basketball seinen Platz einnimmt.

Dennoch bleibt zu sagen, dass sich immer mehr Menschen für den Basketball interessieren und diesen Live im TV oder in Stadien verfolgen. Somit wächst auch automatisch das Interesse an Wetten und Buchmacher bieten immer mehr Ligen und Turniere an.

Worauf sollte man bei Basketball-Wetten unbedingt achten?

Kenner werden zustimmen, wenn man erwähnt das ein Ausfall eines Leistungsträgers, dass gesamte Team sehr stark schwächen kann. Zudem ist beim Basketball erstaunlich, dass der Heimvorteil sehr oft eine Rolle spielt und das Team, welches auswärts spielt sehr häufig nicht gewinnt. Auch spielt immer auch die aktuelle Form des Teams und dessen Spieler eine wichtige Rolle bei der Findung einer Wette. So ist ein Team welches „on Fire“ steht und somit zahlreiche Spiele nacheinander für sich entscheiden konnte auch einem haushohen Favoriten gewachsen.

Welche Wettmöglichkeiten erhält man bei Buchmachern?

Neben der Sieger- oder Verliererwette bietet der Teamsport auch sehr viele andere Wettmöglichkeiten, die einen Tipper nicht auf den Sieger des Spiels festlegen. Eine Übersicht der beliebtesten Basketball-Wettmöglichkeiten:

  • Über- oder Unterwette – Bei dieser Art gibt der Buchmacher einen Punktestand beider Teams an, der dem Wettenden die Möglichkeit gibt, diesem zuzustimmen oder zu wiedersprechen. So könnte eine Wette wie folgt aussehen „Gesamte Punktezahl Über/Unter 149.5“. Die 0.5 Punkte werden bei dieser Wettart immer aufgerundet und somit gibt der Buchmacher vor, dass insgesamt 150 Punkte von beiden Teams am Ende des Spiels erzielt worden. Stimmt man diesem zu und denkt das 150 oder mehr Punkte fallen, wählt der Tipper die Überwette (auch oft unter „Over“ zu finden). Ist sich der Wettende jedoch sicher, dass beide Teams insgesamt unter 150 Punkten liegen werden, so wählt er die Unterwette (Under) aus.
  • Handicap-Wette – Auch beim Basketball findet man Handicap-Wetten, die besagen, dass ein Team mit einem Vorsprung oder einem Nachteil in das Match startet und diesen aufholen oder aufrechterhalten muss. Anhand eines Beispiels lässt sich diese Möglichkeit sehr gut erklären. Team A erhält als Favorit einen Nachteil von 14.5 Punkten und somit lautet die Wette „Team A -14.5 Punkte“. In diesem Szenario muss das Team also nun am Ende der Partie mit 15 Punkten vorneliegen, um die Wette erfolgreich werden zu lassen. Aber auch Außenseiter erhalten eine Möglichkeit und die Wette lässt das Team beispielsweise mit 14.5 Punkten in das Match starten. Entscheidet sich der Tipper für diese Variante, darf Team B am Ende des Spiels lediglich 14 Punkte zurückliegen. Eine Wette wird in diesem Falle erfolgreich, sofern das Team mit weniger als 15 Punkten verliert oder sogar das Match gewinnt.
  • Erstes Team mit xx Punkten – Auch diese Wettart erfreut sehr viele Basketball-Fans und es lässt sich auf das Team welches als erstes 15,20,50 Punkte erzielt wetten. Diese Wette wird vor allem von Live-Tippern sehr häufig genutzt, sofern ein Team sehr schlecht in das Match findet.

Warum sind Wetten auf Basketball so interessant?

Es gibt mehrere Gründe warum Basketball, bei Tippern für ein erweitertes Erlebnis sorgt. Einer dieser Gründe ist die Intensität des Sports. Auch das die Zeit bei Unterbrechungen angehalten wird und somit die genaue Spielzeit eingehalten wird, ist einer dieser Faktoren.

Wetten sind bis zur letzten Sekunde spannend und können in den Schlussminuten des letzten Viertels noch einmal gewonnen werden, weil sich der Favorit zu sicher ist. So können durch geschickte Time-Outs der Teams wertvolle Sekunden gewonnen werden, indem der Coach noch einmal die Taktik darstellt.

 

Zum Menü