Historie

Historie

You are here

Bonusbedingungen im Überblick

Bonusbedingungen der Sportwetten-Portale im Überblick

Um dem Tipper einen guten Start zu ermöglichen, bieten 99 % der Buchmacher einen Bonus an, der ein Gratisguthaben verspricht. Die Boni können in zwei Varianten gewährt werden, zum einen gibt es den allseits beliebten und häufiger angebotenen Einzahlungsbonus auf die erste Einzahlung nach der Anmeldung. Eine komplett andere Form von Bonus, erhält der Neukunde nach der Anmeldung, sofern er eine oder mehrere Freiwetten in Höhe des eingezahlten Guthabens erhält.

Lieber ein Einzahlungsbonus als ein Freiwetten-Bonus

Bevor wir zu den Bonusbedingungen übergehen, soll an dieser Stelle noch erwähnt werden, dass besonders neue Kunde eher auf einen Einzahlungsbonus zugreifen sollten, da sich dieser frei verfügbar auf dem Guthabenkonto befindet und Wetten somit mit einem selbst wählbaren Einsatz gespielt werden können.

Die Freiwetten, die der neue Kunde erhält, hingegen sind mit einem bestimmten Einsatz festgelegt und der Tipper kann sich diesen nicht selbst einteilen. Somit gibt der Buchmacher vor, wie hoch der Wetteinsatz sein muss, wenn man zu einer der Freiwetten greift.

Um weiterführende Informationen zu erhalten, empfiehlt sich ein Vergleichsportal, in dem Bonusse und die dazugehörigen Buchmacher durchleuchtet und auf Herz und Nieren getestet wird.

Die Bonusbedingungen im Überblick

Natürlich verschenken die Buchmacher das Guthaben nicht sofort und fordern vor einer Auszahlung des bereitgestellten Bonus verschiedene Kriterien, die es als Tipper umzusetzen gilt. Dies dient der Fairness, sodass ein kluger Kopf nicht das gewährte Guthaben nach dem Erhalt sofort wieder auszahlt und die Sportwetten-Anbieter allesamt nacheinander Pleitegehen. Vor einer Bonusannahme sollte jeder Interessent sich die Bedingungen durchlesen, um nicht überrascht zu sein, dass eine Auszahlung seitens des Portals storniert wird.

Durch verschiedene Bonusbedingungen stellt der Buchmacher sicher, dass der Tipper sein Können unter Beweis stellen muss. So befinden sich folgende Bedingungen zumeist in den AGB des Bonus:

  • Umsetzungsanforderung – Der wichtigste Punkt in den Bedingungen des Bonus ist die Umsetzung des Bonus. Hierzu gibt der Buchmacher vor, wieviel Geld insgesamt eingesetzt werden muss, bevor es zu einer Auszahlung kommen kann. Anhand eines Beispiels lässt sich die Umsatzanforderung sehr einfach erklären. Zahlt ein neuer Kunde 100,00 Euro ein und erhält vom Buchmacher den Einzahlungsbonus in Höhe von 100 %, besitzt er nach wenigen Sekunden 200,00 Euro auf seinem Guthabenkonto und kann mit diesem nun Wetten platzieren. Der Anbieter verlangt nun vom Tipper, dass das Bonusguthaben von 200,00 Euro viermal umgesetzt wird und somit ein Einsatz von 800,00 Euro erfolgen muss bevor es zu einer Auszahlung kommen kann.
  • Mindestquote, die zur Umsetzung des Bonus beiträgt – In unserem Beispiel könnte man die 800,00 Euro sehr schnell umsetzen, indem man lediglich Favoritentipps abgibt. Setzt man sein Guthaben also viermal komplett auf eine Live-Wette bei der das Team in der Schlussphase uneinholbar vorne liegt, hätte der Tipper die Bedingung erfüllt. Um sich vor solch einem Verhalten zu schützen, erlegt der Buchmacher eine Quote auf, die zur Umsetzung erreicht werden muss. Alle Wetten unter dieser Quote führen automatisch dazu, dass die Umsetzung mit dem eingesetzten Betrag nicht verrechnet werden. Nur Quoten die sich in Höhe der Mindestquote oder höher befinden werden somit von der Umsetzung abgerechnet.
  • Dauer der Umsetzung – Alle Buchmacher geben einen zeitlichen Rahmen an, indem der Bonus umgesetzt werden muss. Dieser kann von drei bis hin zu sechs Monaten variieren. Zumeist ist die Umsetzung aber in Tagen angegeben und der Tipper erhält 90 bis 180 Tage Zeit die angeforderten Einsätze zu tätigen. Im Falle eines ablaufen des Zeitraums, verfällt der Bonus automatisch.

Bevor man mit dem Bonus startet, sollte man auch auf allgemeine Dinge achten, um nicht überrascht zu werden. So können Buchmacher auferlegen, dass die Mindestquote nur durch Einzelwetten erreicht werden können. In den meisten Fällen zählen aber auch Kombi- und System-Wetten zu der Umsetzung.

Keine Angst vor den Bonusbedingungen!

Während erfahrene Tipper schon den ein oder anderen Bonus erfolgreich umgesetzt haben, besteht bei Neulingen im Wettbereich immer ein gewisser Respekt vor den Anforderungen der Buchmacher. Aus eigenen Erfahrungen kann man als erfahrener Sportwetter nur den Tipp geben, den Bonus in Anspruch zu nehmen, sofern man sich entschließt, längerfristig wetten zu wollen. Die Bonusbedingungen mögen im ersten Augenblick als sehr anspruchsvoll gelten, sind aber bereits meist nach wenigen Wochen oder zwei Monaten umgesetzt und somit steht eine Auszahlung bereit. Der zeitliche Rahmen ist lediglich für sehr inaktive Tipper ein Risiko.

Die Mindestquote stellt Neulinge zumeist vor eine Herausforderung, wobei diese sehr leicht mit sogenannten „Pushern“ erreicht werden kann. Spielt man also eine Wette, die als Einzelwette nicht zur Umsetzung geführt hätte, kombiniert man diese mit einer „sicheren“ Wette und kommt somit über die Mindestquote hinaus. Hierzu eignen sich in vielen Fällen Live-Wetten oder Favoritentipps.

Der Kundenservice hilft bei Fragen zum Bonus

Sollte ein Portal keinen eigenen Bonusbereich haben, in dem die aktuellen Anforderungen sekündlich aktualisiert werden, hilft der Kundenservice immer gerne bei Fragen zu dem Bonus. Die meisten Buchmacher haben eine schnelle Kommunikation und bieten deshalb den Live-Chat an. Hier sind ausgebildete Kundenbetreuer aufzufinden, die dem Kunden bereits nach wenigen Minuten alle gewünschten Informationen zukommen lassen.

Auch bei Fragen die rund um das Wetten anfallen, lässt sich mittels eines Auswahlverfahrens im Live-Chat-Fenster der richtige Betreuer finden. So wird beispielsweise die Frage nach einer Wettmöglichkeit binnen Copy-Paste eingefügt und der Tipper hat nach wenigen Sekunden die gewünschte Antwort.

 

Zum Menü