Historie

Historie

You are here

Wetten mit PayPal

19-07-2017
Fußballwetten mit PayPal platzieren
Fußballwetten mittels PayPal bezahlen ist ganz einfach und sicher. Inzwischen gibt es zahlreiche Sportwettenanbieter, die dieses Bezahlsystem akzeptieren.
Im Online-Zahlungssystem PayPal registrieren sich Kunden einmal mit ihren Bankdaten und bezahlen künftig via E-Mail-Adresse und Passwort.

Mit PayPal-Wetten muss man seine Bankverbindung/Kreditkartendaten nicht preisgeben, all diese Daten sind zentral bei PayPal gespeichert. Mit einer Einzahlung bei einem Sportwettenanbieter erhält dieser bereits die Zahlungsbestätigung.
Inzwischen verwenden über 12 Millionen Deutsche diesen diesen einfachen und sicheren Bezahlservice.

Wie erhalte ich ein PayPal-Konto?
Um bei PayPal ein Konto zu eröffnen, müssen sich Interessenten mit Ihrem vollständigen Namen, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse unter <PayPal.de> anmelden. Damit die Kunden über das Online-Zahlsystem tatsächlich einkaufen können, müssen sie eine gültige Zahlungsquelle hinterlegen. Zahlungsquelle kann sowohl das Bankkonto als auch eine Kreditkarte sein.

Damit sich Fremde nicht in ein PayPal-Konto einloggen können, muss der Kunde zwei Sicherheitsfragen beantworten. Diese Fragen werden dem Kunden, wenn er ein neues Passwort generieren möchte, wenn ein Betrugsverdacht besteht oder wenn PayPal Transaktionen durchgeführt hat. Die Fragen sollte ausschließlich der Kunde selbst beantworten können.


Die finanziellen Angaben, die der Kunde zur Eröffnung des PayPal-Kontos macht, gibt der Bezahlservice nicht weiter. Die Kreditkartennummer, die Kontodaten und andere Finanzdaten werden jedoch weder an Personen weitergegeben, an die Sie eine Zahlung gesendet oder von denen Sie über PayPal-Services eine Zahlung erhalten haben, noch an Dritte, die PayPal-Services nutzen. 

Natürlich gibt es wie immer Ausnahmen, wenn der Kunde die Weitergabe der Finanzdaten ausdrücklich gestattet oder wenn PayPal dazu verpflichtet wird – aufgrund von Kreditkartenbestimmungen, Gerichtsbeschlüssen oder anderen gesetzlichen Verfahren.


Mit PayPal bezahlen
Mit PayPal bezahlen ist ziemlich einfach, Sportwettenanbieter, die die Bezahloption PayPal anbieten, mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort in das PayPal-Konto anmelden. PayPal zieht dann den zu bezahlenden Betrag vom verknüpften Konto beziehungsweise der Kreditkarte ab und bezahlt – fast zeitgleich – den Bookie.

Für den Wetter ist das PayPal-Konto und die Serviceleistung kostenlos. Erst wenn man Geld via PayPal empfängt, fallen Gebühren an. Diese variieren je nach Währung und Geldbetrag. Alle Gebühren sind auf der Webseite von PayPal zu finden.

Welcher Bookie akzeptiert PayPal

Inzwischen sind die relativ zahlreich, hier nur einige Beispiele:

Tipico / bet365 / betway / Betvictor / 10Bet

Es gibt natürlich noch wesentlich mehr Sportwettenanbieter, die diese Bezahlart akzeptieren, hier alle aufzuzählen, würde wohl wenig Sinn machen.

In jedem Fall ist PayPal eine sehr gute Alternative zur Bezahlung via Bankkonto oder Kreditkarte.

 

Zum Menü