Historie

Historie

You are here

Darstellung der Quoten

Darstellung der Quoten

Die Darstellung der Quoten wird auf der Welt unterschiedlich gehandhabt, daher ist es manchmal möglich, dass man bei einem Buchmacher plötzlich mit „fremden“ Quoten konfrontiert wird. Diese in die bekannte Form umzustellen ist in der Regel kein Problem, entweder kann man es direkt auf der Seite oder aber im Mitgliederprofil entsprechend einstellen. Es gibt drei Arten, die Quoten darzustellen.

Beispiele:

Die Dezimalquote:                 1,60
Englische Quote:                   3/5
Amerikanische Quote:           +60


Da in unseren Breiten in der Regel die Dezimalquote Standard ist und jeder damit bestens umgehen kann, stellt sich die Frage, wie sind die beiden anderen umzurechnen?
Die englische Quote wird in Brüchen angegeben, die Umrechnung ist sehr einfach, man teilt die erste Zahl >3< durch die zweite Zahl >5< in unserem Fall 3:5 = 0,60 – zu diesem Ergebnis addiert man immer 1 hinzu, somit ergibt sich eine Quote 1,60.


Bei der amerikanischen Quotendarstellung ist auf das Vorzeichen (+ oder -) zu achten. Eine Quote mit Vorzeichen (+) gibt an, wie hoch der Gewinn bei einem Einsatz von 100 ist.
Bei einem Vorzeichen Minus (-) muss die nachstehende Zahl eingesetzt werden, um 100 als Gewinn zu erhalten.


Beispiele:

 

+ 120 = Es wird ein Gewinn von 120 € erzielt, wenn man 100€ einsetzt
- 120 = Der Einsatz beträgt 120 €, der Gewinn liegt dann bei 100€


Umrechnung

Einfach ist es bei einer Quote mit einem Plus-Vorzeichen, hier teilt man die Quote durch 100 und addiert stets eine >1< hinzu, somit ergibt sich bei +60 eine Dezimalquote von 1,60. Das ist in der Regel leicht im Kopf zu lösen.

Etwas komplizierter verhält es sich bei einem ( - ) Vorzeichen. Ist die Quote mit -165 angegeben, dann muss man 100 durch 165 teilen = 0,60 und muss dann wiederum eine 1 hinzuzählen, samit ergibt sich eine Dezimalquote von 1,60.