You are here

ROM - Liga I

Liga I - 2018/2019
Übersicht und Statistik
Rumänien
Die Mannschaften
Astra Giurgiu

C.S.M.S. Iasi

CFR Cluj

CS Concordia Chiajna

Dinamo Bukarest

Dunarea Calarasi

FC Botosani

FC Hermannstadt

FC Viitorul Constanta

FC Voluntari

Gaz Metan Medias

Komoren

Sepsi OSK Sfantu Gheorghe

Steaua Bukarest

Universitatea Craiova

Die Meister
2018
CFR Cluj

2017
CFR Cluj

2016
Astra Giurgiu

2015
Astra Giurgiu

2014
Steaua Bukarest

2013
Steaua Bukarest

2012
CFR Cluj

2011
Otelul Galati

2010
CFR Cluj

2009
Unirea Urziceni

2008
CFR Cluj

2007
Dinamo Bukarest

2006
Steaua Bukarest

2005
Steaua Bukarest

2004
Dinamo Bukarest

2003
Rapid Bukarest

2002
Dinamo Bukarest

2001
Steaua Bukarest

Abschlusstabelle 2018/19
Sp S U N Tore Diff Pkt
1 CFR Cluj 26 15 9 2 39:16 23 54
2 Steaua Bukarest 26 14 7 5 49:29 20 49
3 Universitatea Craiova 26 13 6 7 43:24 19 45
4 Astra Giurgiu 26 11 9 6 36:23 13 42
5 FC Viitorul Constanta 26 11 5 10 26:27 -1 38
6 Sepsi OSK Sfantu Gheorghe 26 10 7 9 32:25 7 37
7 FC Botosani 26 9 9 8 31:33 -2 36
8 C.S.M.S. Iasi 26 10 4 12 28:38 -10 34
9 FC Hermannstadt 26 9 5 12 25:28 -3 32
10 Dinamo Bukarest 26 8 8 10 29:37 -8 32
11 Gaz Metan Medias 26 7 10 9 25:32 -7 31
12 Dunarea Calarasi 26 4 12 10 16:25 -9 24
13 FC Voluntari 26 4 9 13 30:46 -16 21
14 CS Concordia Chiajna 26 4 6 16 19:45 -26 18
Legende
Platz 1 Champions League
Platz 2 - 3 Qualifikation zur Champions League
Platz 12 Relegation
Platz 13 - 14 Absteiger
Statistik
Anzahl Spiele bisher: 182
Tore
Gesamt Heim Gast
Anzahl 428 232 196
pro Spiel 2,35 1,27 1,08
Prognosen
Anzahl: 182 korrekt: 71 39%
Vergleich
Ergebnisse (korrekt) Prognosen (korrekt) Abweichung
Heimsiege 72 39,6% (51,4%) 83 45,6% (44,6%) 6,0
Remis 53 29,1% (18,9%) 38 20,9% (26,3%) -8,2
Gastsiege 57 31,3% (42,1%) 61 33,5% (39,3%) 2,2
Kommentar

16.02.2017
Der rumänische Rekordmeister Steaua Bukarest heißt ab sofort offiziell FCSB. Das gab Vereins-Präsident Gigi Becali am Mittwoch bekannt.
Die Namensänderung musste durchgeführt werden, weil ein Gericht festgestellt hatte, dass die Namensrechte und Logos beim rumänischen Verteidigungsministerium liegen.
Hätte Steaua den ursprünglichen Namen behalten, wäre die Spielgenehmigung für nationale und internationale Bewerbe in Gefahr gewesen.