You are here

Wetten 2. Bundesliga

Warum Wetten auf die zweite Bundeliga so attraktiv ist

Die 2. Bundesliga stellt die zweitgrößte Liga im deutschen Fußball dar. Es ist also naheliegend, dass hier sehr professioneller Fußball geboten wird und Spannung und Überraschungen an der Tagesordnung sind. 

Doch besonders die derzeit laufende Saison 2019/2020 macht einiges her und sorgt für viel Spannung. Besonders spielstarke Mannschaften, sind der Hamburger SV, der 1. FC Nürnberg, Hannover 96 und der VfB Stuttgart. All diese Vereine möchten unbedingt aufsteigen. Sie besitzen in dieser Saison über viel Potential und haben in den bisherigen Spielen gezeigt, dass sie sich durchsetzen können.

Natürlich spielen auch noch die alten und traditionellen Fußballklubs, wie der FC St. Pauli, Dynamo Dresden und Darmstadt 98.

Bei dieser Anzahl an bedeutenden Vereinen und Teams, ist natürlich klar, dass es in der zweiten Bundesliga eine besonders hohe Zuschauerdichte gibt. Von vielen Fußballfans bekommt die zweite Liga eine extra Portion Aufmerksamkeit, weil der Lieblingsverein dort mitspielt.

Auch die Leistungsdichte ist in der 2. Bundesliga sehr hoch. Die Mannschaften bringen zu jedem Spiel immer viel Potential mit und das spiegelt sich natürlich auch in den Wettquoten wieder.

Viele Spiele sind voller Emotionen, Leidenschaft und es gibt immer wieder kleine Überraschungen. Die Wettquoten der 2. Bundesliga unterliegen deshalb ständigen Schwankungen.

Im Internet findet man auf Plattformen wie Oddspedia, stets die Quoten im Vergleich, um so das bestmögliche Wettangebot zu finden.

Auf- und Abstiege

Was die Auf- und Abstiege betrifft, so gilt die Regelung, dass die 2 besten Teams aus der 2. Liga durch die 2 schlechtesten Mannschaften der 1. Bundesliga ausgetauscht werden. So können immer mindestens 2 Fußballklubs aufsteigen. Außerdem findet noch ein Relegationsspiel statt, hier hat auch eine 3. Mannschaft die Möglichkeit, aufzusteigen. Die Relegationsspiele finden immer am Ende der Saison statt. Eine solche Partie stellt also sozusagen die Hintertür zum Aufstieg dar, obwohl die Saison eigentlich sozusagen schon vorbei ist.

Ein Relegationsspiel hat unter Umständen große Auswirkungen auf die zukünftige Entwicklung eines Vereins. Bei vielen Teams wird über Aufstieg oder Klassenerhalt entschieden.

In der Bundesliga wurden schon in den 80er und zu Beginn der 90er Jahre, Entscheidungsspiele veranstaltet. Diese fanden regelmäßig zwischen 1982 und 1991 statt. Danach verschwanden sie für einige Jahre von der Bildfläche der Bundesliga. Erst seit 2007 wurden die Relegationsspiele wieder eingeführt. Für die Mannschaften auf den letzten beiden Positionen der Bundesliga, stellen sich diese Spielpartien oft als ein Fluch heraus, für die stärksten der 2. Bundesliga als Segen. Denn die besten Mannschaften der 2. Liga haben die Chance aufzusteigen oder in der Liga auf ihrer Position zu bleiben, wenn sie ein solches Relegationsspiel mitmachen.

Die Hin- und Rückspiele der Relegationspartien, sind bei den Zuschauern sehr beliebt. Für die Mannschaften selbst, stellen die Spiele eine große psychische Belastung dar, denn es geht ja schließlich um den Auf- oder Abstieg. Daher müssen die Spieler immer einen klaren Kopf bewahren. Natürlich ist ein solches Entscheidungsspiel auch hinsichtlich der Sportwetten und Quoten sehr interessant, denn in 2 Spielen wird entschieden, wie es in Zukunft weitergeht, deshalb bekommen die Spielpartien ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und es werden viele Wetteinsätze getätigt.

Wenn ein Fußballklub sich durch die Relegationsspiele in seiner Klasse halten kann, obwohl die Mannschaft in der Saison an sich sehr schlecht gespielt hat, kann das Team dadurch die ganze Saison für sich retten.

Teams welche eh schon eine gute Saison hinter sich haben und durch ein Entscheidungsspiel den Aufstieg schaffen, bekommen noch ein Extra oben drauf. Eine solche Partie bringt also viel Spaß und Spannung mit sich. Einen Sieg zum Aufstieg durch die Hintertür, gab es in der Bundesligageschichte immer wieder, besonders zwischen der ersten und zweiten Bundesliga. Deshalb werden besonders in der 2. Bundesliga, viele Wetteinsätze getätigt.

Natürlich kommen solche Relegationsspiele auch im Amateurfußball vor, dort ist allerdings die Aufmerksamkeit und die Zuschauerdichte nicht so besonders groß, da die Zuschauerdichte deutlich geringer ausfällt.

Häufig sind die Spieler auch etwas durcheinander und deshalb passieren in den Partien immer viele Dinge, die nicht passieren hätten müssen. Dazu gehören zum Beispiel viele gelbe, rote Karten, Eigentore, Platzverweise, unzählige Fouls und hitzige Diskussionen, schließlich kann ein Spiel alles entscheiden! Und wie gut eine Mannschaft abschneidet, kommt auch immer auf die aktuelle Tagesform der einzelnen Spieler an.

Es gibt hierbei keine besonderen Trophäen und auch keine Pokale, trotzdem sind die Spiele unter den einzelnen Teams sehr begehrt. Für viele Fußballklubs stellt die Relegation nämlich eine einmalige Chance dar, aufzusteigen, deshalb hängen sich die Mannschaften im Fall eines solchen Spiels auch voll rein. Dadurch steigt auch das Niveau des Spiels an sich und das Wetten wird umso spannender!

Es gibt einige Wettanbieter, welche Quoten für den Aufstieg aus der 2. Liga in die 1. Bundesliga anbieten. Man kann also zum Beispiel darauf wetten, dass sich ein Team bei der Relegation durchsetzen und aufsteigen wird, oder bis zur nächsten Saison auf seinem Tabellenplatz verbleibt.

In der 2. Liga wird hoch performed

Die 2. Liga ist allerdings nicht nur wegen den interessanten Relegationsspielen so interessant. Auch die Saison sorgt für viele spannende Spiele. Abgesehen vom FC Bayern München, sind viele Berühmtheiten und bekannten Fußballklubs einmal in der 2. Liga unterwegs, bevor sie in die Bundesliga aufgestiegen sind. Zu den Stars die ebenfalls in der 2. Liga gespielt haben, gehören unter anderem Jürgen Klinsmann und Rudi Völler.

Viele Spiele sind in der 2. Bundesliga sehr knapp und es gibt immer wieder Spielpartien die unentschieden ausfallen, da die Bandbreite von niedrig zu hohem Spielniveau nicht so groß ist. Die Mannschaften in dieser Liga sind alle gut, da gibt es zwischen den Platzierungen immer nur geringe Qualitätsunterschiede. Deshalb ist das Wetten in der zweiten Bundesliga auch so interessant.

Neben den normalen Sportwetten bezüglich der einzelnen Fußballspiele der 2. Liga, wie zum Beispiel das richtige Halbzeit- oder Endergebnis des Spiels, kann man natürlich auch darauf wetten, welches Team auf- oder absteigen wird.

Außerdem kann darauf gewettet werden, wie hoch die Gesamtanzahl der geschossenen Tore sein wird.

Fazit: Ist das Wetten in der höchsten Spielklasse interessanter als in der 2. Liga?

Betrachtet man die einzelnen Spiele der 1. Liga mit der 2. Liga, wird man feststellen, dass es keine besonders großen Qualitätsunterschiede hinsichtlich der Spielweise und des -niveaus gibt.

Man kann deshalb sagen, dass die 2. Liga der 1. Bundesliga um nichts nachsteht. Es gibt immer viele spannende Spieltage. Langweilig wird es mit großer Wahrscheinlichkeit nie, denn jede Woche gibt es interessante Konstellationen der einzelnen Teams, welche für spannende Begegnungen sorgen, bei denen die Nerven der Spieler und Fans regelrecht blank liegen.

.

aa