You are here

Bundesliga 2019/20

26.08.2019
Bundesliga 2019/20

Nach aktuellem Stand scheinen diesmal die Zeichen nicht unbedingt für einen Meister Bayern München zu stehen, zu schwach ist bisher die Ausbeute auf dem Transfermarkt. Aber es kann ja noch was kommen, denkt man an die Worte von Uli Hoeneß: “wenn ihr wüsstet, was wir alles schon sicher haben.“

Ein wenig hört sich das nach Pfeifen im Wald an, aber sei`s drum.
In jedem Fall glauben wir, dass diese Saison mit viel Spannung geladen sein wird, nach unserem Dafürhalten mit dem Favorit Borussia Dortmund, mit dem Ladbrokes Aktionscode kann man unsere Vorhersage bestätigen oder natürlich auch nicht. Chancen auf die Champions League haben mehr Teams als die vorhandenen Plätze. Neben Bayern werden wohl Leverkusen, Leipzig, Mönchengladbach, Wolfsburg und Frankfurt streiten. Bremen und Schalke könnten in diesem Ringen ihren Hut eventuell auch noch in den Ring werfen. Die Mannschaften die den großen Sprung dann nicht packen, werden sich (gerne) mit der Europa League anfreunden, hier könnten dann Hoffenheim und Berlin noch dazu stoßen.

Hiermit sind dann 11 Teams genannt, der Rest von 7 Clubs wird sich wohl mehr oder weniger mit dem Klassenerhalt befassen müssen, wobei es naturgemäß die Aufsteiger am schwersten haben werden.

Nun sind schon 2 Spieltage ins Land gegangen und einige Überraschungen sind eingetreten, besonders gilt das für das Eröffnungsmatch Bayern München vs. Hertha Berlin (2:2). Ganz sicher haben sich die Bayern das anders vorgestellt, aber Berlin hat hervorragend dagegengehalten und sich den Punkt verdient. Deshalb verwundern die Ergebnisse dieser beiden Teams am 2. Spieltag schon etwas. Das Match bei Schalke haben die Münchner souverän mit 3:0 für sich entschieden, für Berlin gab es gegen Wolfsburg mit 0:3 eine bittere Heimpleite. Das München auf Schalke gewinnt, ist jetzt nicht unbedingt eine große Überraschung, die deutliche Heimpleite der Hertha schon.
In die Kategorie Überraschung fällt auch die Partie vom 1. Spieltag von Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf. Zwar haben beide Mannschaften in der letzten Saison tolle Resultate geliefert und gezeigt, dass sie in der Liga durchaus mithalten können, dass Werder aber sein Heimspiel gegen die Fortuna am ersten Spieltag mit 1:3 vergeigt, war ganz sicher nicht zu erwarten. Dann kommt der zweite Spieltag für die Fortuna und was macht die, die verliert 1:3 gegen Leverkusen.
Also, im Moment schon irgendwelche Tendenzen erkennen ist einfach noch nicht drin, egal wie man ein Team eingeschätzt hat.

Erste Antworten nach Fragen von Stärken oder Schwächen der einzelnen Clubs wird es wohl erst Anfang November geben, wenn die 10. Runde angepfiffen wird.

Zu diesem Zeitpunkt werden wir dann zurückschauen und mit den bis dahin erhaltenen Erkenntnissen einen Blick in die Zukunft werfen. Sicher kann man dann schon in beide Richtungen der Tabelle gesehen. erste verlässliche Einschätzungen vornehmen.

Also bis dann….